Rudern sollte der Lieblingssport unserer jungen Leute werden, da keine andere Sportart ihnen die physischen und moralischen Werte vermittelt die sie brauchen:
Energie, Initiative, Kraft und Gesundheit.
Pierre de Coubertin

Freie Plätze im
Freizeitachter

Im Juni startet der
"Freizeit-Achter"

hier treffen sich viele 
"Ehemalige "
zur Ausfahrt im Achter.

Interessenten melden sich bitte unter

 

 

   

ROWING Champions League 

Die Weltpremiere auf der Spree in Berlin direkt vor der O2-World ist geglückt. Der erste Sieger der ROWING Champions League ist der Crefelder RC im Frauen-Achter, der gegen den Havelqueen Achter (57:51 min) aus Berlin in 56,49 min gewann.
Nachdem unsere Havelqueens bereits in der Ruderbundesliga mit einem 3. Platz ihre Saison beenden konnten, überzeugten sie in der Europaliga mit einem 2. Platz.
Ganz herzlichen Glückwunsch zu Eurer ersten Saison!

Das sind sie, unsere "Neuen"!

Herzlich Willkommen und Viel Spass und Erfolg im RCP! (die Kleinen sind Fußballerinnen!Smile)

FINALE, oho...!!!!

Heute trafen sich viele Interessierte bei Schmidti und erlebten, wie sich Hans zusammen mit seinem Zweierpartner durch Platz 2 im Halbfinale für das A- Finale, am kommenden Sonntag qualifizieren konnte. Um 13:03 Uhr werden wir Hans auf Eurosport Live rudern sehen. Gebt Gas! Und viel Glück!!!!

Hans Gruhne startet mit Vorlaufsieg in die WM in Amsterdam

Ein tolles Rennen zeigten Hans Gruhne und Stephan Krüger. Sie rangen das Boot aus Großbritannien im Schlussspurt mit 4 / 100stel Sekunden Vorsprung nieder und qualifizierten sich direkt für das Halbfinale.
Drückt alle die Daumen am Freitag ab 14:15 Uhr finden die Halbfinals statt!
(Eurosport: 14:00 - 16:00 Uhr (live))

 

 Yannik Hagen ist da!!

Unser Ruderclub hat am Sonntag um 0:58 Uhr ein neues Mitglied bekommen!
Yannik ist 49 cm groß und 2735g schwer. Der Mitgliedsantrag ist in ArbeitWink
Herzlchen Glückwunsch den Eltern!

Ende gut, Alles gut!

Der RC Potsdam kehrt mit 2x Gold und 1x Silber von der Junioren- WM aus Hamburg zurück

 

Nach Stufentest und Meßboot, war klar: für Ani und David wird es nicht leicht, sich einen festen Platz im Doppelvierer zu sichern. So überzeugten Beide in den Trainingseinheiten und Belastungen. Weiterhin waren sie durchweg gesund, was eher die Ausnahme war. In Hamburg nun der Lohn für ihre Arbeit: alle Potsdamer erhielten ihre Medaillen. Meli Göldner schaffte es im Einer, bei extrem harten Bedingungen, als Erste die Ziellinie zu überqueren. ….Gut, dass wir  Wellen im Training nicht scheuen und genug Kondition hatten, denn das Rennen dauerte 9:45 min.
In den Doppelvierern gab es Gold für David Junge und Silber für Ani Eichler. Beide könnten nächstes Jahr noch einmal bei der JWM starten.


Besonders schön war der Empfang, den uns die Eltern und unsere Potsdamer Fans bereiteten. Ganz vielen Dank dafür! Ebenfalls möchte ich mich für die vielen Glückwünsche, die mich per SMS und Telefon erreicht haben bedanken. Es ist wirklich toll, wie viele auch zu Hause am Liveticker dabei waren und Daumen gedrückt haben! Vielen, vielen Dank! Uta Salomon

 

 

   

Ruder-Bundesliga  

   

Unsere Elite  

   

kommende Events  

Langstrecke Dortmund
Am 29.11.2014

Dortmund


DIRS Ergometer-Regatta
Am 13.12.2014

Berlin


Volleyball-Turnier des RC-Potsdam
Am 14.12.2014

Potsdam


   

Links  

   
© RC-Potsdam