HavelQueen-Achter ist Champion

 
 
Der Havelqueen-Achter Potsdam/Berlin sichert sich den Gesamtsieg der 10. RBL-Saison beim „Erwin-Hymer-Renntag“!

Auf der höchsten Regattastrecke Deutschlands (583m ü NN.) gab es in allen Runden hochdramatische Rennen. Bei den Frauen war der Liga-Champion aus dem Vorjahr, der Melitta-Achter Minden „Team Red“ mit nur einem Punkt Vorsprung vor dem HavelQueen-Achter Potsdam/Berlin zum „Erwin-Hymer Renntag“ angereist. Wie auch in Leipzig reichte es für den Vorjahres-Champion „nur“ zu Platz 5, was ihnen aber den zweiten Platz in der Gesamtwertung sicherte. Nutznießerinnen waren die Mädels vom Havelqueen-Achter Potsdam/Berlin, die bereits nach dem Halbfinalsieg gegen den Crefelder Ruder-Club als Gesamtsiegerinnen feststanden.
(mr)
 
 
 
 
 
Im Rahmen der Night of Sports wird der Berliner Amateursport-Preis von der Deutsche Olympische Gesellschaft LV Berlin und dem Landessportbund Berlin e.V. für das erfolgreichste Amateursport-Team vergeben.
2018 ging der 1. Platz an den HavelQueen-Achter.

2017 - Vizechampions der 1. Frauenbundesliga!!!

 

 

 

 

 

 
Nach zwei harten Jahren, haben wir gestern den Lohn für die Schinderei im Winter und den ein oder anderen Verzicht bekommen.

Champions sind die, die an sich glauben, auch wenn es kein anderer tut.
Wir haben immer an uns geglaubt und an das was wir können.
Selbst einen Tag später ist das alles noch nicht richtig greifbar und fassbar aber es fühlt sich wundervoll an.

(Text: HavelQueen-Achter)

 

2017 - Tabellenstand – Nach Renntag 5/5

1. Melitta-Achter Minden "Team Red" 49 Pkt.

2. HavelQueen-Achter 39 Pkt.

3. Hanauer RC Hassia 38 Pkt.

 

 

Saisonfinale und Champions League in Berlin

Am Samstag den 17.09 springen die Ampeln ein letztes Mal für die Ruder-Bundesliga Saison 2016 auf Grün.
Es ist der fünfte und damit letzte Renntag, welcher gemeinsam mit der Rowing Champions League an der „East Side Gallery“ in Berlin stattfindet.
Für uns geht es um 10:27 Uhr im Zeitfahren direkt gegen den mehrmaligen Champion, den Crefelder Ruderclub von 1883, um eine schnelle Zeit und eine gute Ausgangsposition für den Tag.
Das letzte Wochenende wurde noch einmal intensiv genutzt um bei sommerlich heißen Temperaturen viele Kilometer und Belastungen zu schrubben.
Der Tabellen Platz 9 ist nach unten abgesichert, aber der Salzkristall-Achter Bernburg liegt mit nur 2 Punkten Vorsprung auf dem 8. Platz der Gesamttabelle.
Die Zielstellung hat sich seit Leipzig nicht geändert, wir wollen und können unter die TOP 6 des Tages fahren und uns so auch den Tabellen Platz 8 holen.

HavelQueen-Achter mit neuem Selbstvertrauen nach Hamburg zu Ruder-Bundesliga

Ein Team ist mehr als die Summe seiner Mitglieder
(Dr. Elmar Teusch *1949)

Nachdem wir den 2. Renntag der Ruder-Bundesliga (RBL) in Münster wieder mit einem enttäuschenden Endergebnis abschließen mussten, ging es schon eine Woche später zur Vienna Night Row nach Wien.

Doch recht unerwartet konnten wir hier die RBL-Champions von 2015 den RV Rauxel und den Wiking Linz Achter (1. Frauen Bundesliga 2016) auf die Plätze 2 und 3 verweisen. Für uns eine riesen Erleichterung und auch Bestätigung unserer vorhandenen Leistungsfähigkeit. Konnten wir doch in den letzten beiden Renntagen nicht zeigen was wir drauf haben, so fuhren wir in Wien von einem Sieg zum anderen und das trotz widriger Umstände überhaupt den Wettkampfort zu erreichen..............

 weiterlesen ->

Vienna Night Row – ein unendliches Abenteuer

Dieses Wochenende wird wohl noch lange in unseren Köpfen sein. So sollte Wien doch ganz entspannt werden, kein Bootstransport, keine lange Autofahrt – einfach in den Flieger setzen und ankommen.

Doch leider haben wir diesen Plan ohne unsere gewählten Fluggesellschaften und der Technik gemacht. Während Reisegruppe 1 mit Wiebke und Steuerfrau Leona bereits in Wien die Gegner auskundschafteten, saß Reisegruppe 2 (Daniela & Martina) mit zweistündiger Verspätung wartend auf den AirBerlin- Flieger in Tegel und Reisegruppe 3 (Mandy, Jule, Miranda, Anne-Sophie & Gudrun) auf dem Rollfeld im Easyjet-Flieger mit technischen Problemen in Schönefeld. Reisegruppe 3 ahnte bis dato noch nicht, dass es für sie ein sehr langer Tag noch werden sollte. Nach 1,5h im Flieger sitzend auf dem Rollfeld, kam die Nachricht, dass der technische Defekt des Radars nicht behoben werden konnte und der Flug damit gecancelt sei. Auch die Hoffnung eines Ersatzfluges spätestens am nächsten Morgen wurde leider binnen Minuten zerstört. Dabei wollten wir doch einfach nur nach Wien. Reisegruppe 2 hatte unterdessen ihr Ziel Wien erreicht.

Was also tun? Hierbleiben und alles absagen? NEIN!

   

unsere Elite  

Hans Gruhne
Daniela Schultze
Annabel Oertel
Melanie Göldner
Isabelle Hübener
Janina Arndt
Maren Völz
David Junge
Mattes Schönherr
Katarina Tkachenko
Klas Ole Lass
Anna Härtl
   

Termine  

   
© RC-Potsdam e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok